Spinat-Kartoffel-Strudel





Diesmal hatte ich richtig Lust auf Strudel. Aber nicht süß, sondern deftig und salzig.

Da ich einiges an frischen Spinat im Kühlschrank hatte, entschied ich mich für eine Spinat-Kratoffel-Füllung. Ausserdem bin ich ein Fan von selbstgemachtem Strudelteil, da ich Blätterteig eher nicht so mag. Daher gibts hier auch die Anleitung für einen tollen Dinkelteig zum Selbermachen.



21-3-2020





Dieser tolle Strudel kommt mit wenigen Zutaten aus, die die meisten von euch wohl immer auf Lager haben. Die Füllung kann natürlich beliebig und nach Geschmack geändert werden. z.B. bin ich auch ein großer Fan von Pilzfüllung oder Kürbisstrudel, je nach Saison.


Zutaten:

Füllung

2 mittelgroße Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

6 mittelgroße Kartoffeln, gekocht und in kleine Würfel geschnitten

500g frischer Blattspinat

2 EL Mandel- oder Erdnussmus

1 TL Paprikapulver

Petersilie

Muskatnuss

Salz & Pfeffer


Dinkelstrudelteig

350g Dinkelmehl

1 TL Salz

3 EL neutrales Pflanzenöl

1EL Apfelessig

130ml lauwarmes Wasser


je 2 EL Öl und Sojamilch zum Bestreichen


Zubereitung:

Für den Teig alle trockenen Zutaten mischen, dann die flüssigen Zutaten hinzufügen und in 5 min. mit den Händen gut zu einem glatten elastischen Teig verkneten. Nun an einem warmen Ort 1 Stunde rasten lassen.


In der Zwischenzeit für die Füllung Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten. Die Kartoffelstücke, Nussmus und Spinat hinzufügen und kurz aufkochen lassen bis die Mischung leicht eindickt. Mit Muskatnuss, Paprikapulver, Petersilie, genügend Salz und etwas Pfeffer würzen. Die Füllung beiseite stellen und ein wenig abkühlen lassen, damit später der Teig nicht schmilzt.


Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Zwei saubere Küchentücher nebeneinander ausbreiten und mit etwas Mehl bestreuen. Den Strudelteig nach der Ruhezeit darauf ausrollen und mit der Spinatfüllung befüllen. Dabei etwas Platz an den Rändern frei lasse. Die kurzen Seiten des Teiges einschlagen und von der langen Seite her den Strudel mithilfe der Tücher aufrollen.


Den Strudel diagonal auf das Backblech setzen und dann mit etwas Öl und Sojamilch bestreichen.

Nun für ca. 30 min backen bis er goldbraun geworden ist.

Am besten mit Salat servieren. Guten Appetit!!