Brennnessel-Brot





04-04-2020



Zutaten


1 Päckchen Trockenhefe

2 EL Rohrzucker

50 ml Wasser

350 g Dinkelmehl (oder 50/50 Weizen- und Roggenmehl)

2 TL Salz

2 EL Rapsöl

130 ml lauwarmes Wasser

70-90 g Brennnesselblätter

2 EL Leinsamen, geschrotet

1 TL Kümmel

1 Prise Kardamom



Es ist Frühling und überall sprießt das Grün hervor? Toll, denn vieles davon ist essbar, wie zum Beispiel die Brennnessel. Und außerdem ist sie auch noch mega gesund und liefert große Mengen an Calcium. Sie eignet sich nicht nur super für Suppen oder Saucen, sondern auch zum Aufpeppen von Brot. Das luftige Brennnessel-Brot wird euch sofort von dieser tollen Pflanze überzeugen. Es ist schnell gemacht und perfekt zur Suppe oder die deftige Jause.









Zubereitung


Trockenhefe mit Zucker und Wasser mischen. Dabei sieht man richtig, wie die Hefe aufgeht.


Nun das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben und durchmischen. Danach eine Mulde in die Mitte des Mehls formen und das Öl, Wasser und die Hefemischung hinzufügen. Die Masse anschließend mithilfe von Knethaken oder mit der Hand zu einem Teig verarbeiten. Am besten wird der Teig jedoch durch die Verarbeitung mit den eigenen Händen.


Die harten Stiele der Brennnessel entfernen und die Blätter fein hacken.


Geschrotete Leinsamen und Brennnessel unter den Teig kneten.


Nun den Teig für mindestens 30 min rasten lassen. Besser wäre 1 Stunde.


Nach der Gehzeit den Teig in eine gefettete Kastenform geben oder zu einem Laib formen. Man kann auch mit einem Messer ein schönes Muster in das Brot machen. Das Brot nun noch einmal 15 min rasten lassen.

Bevor es nun für 30 min bei 200 Grad Heissluft in den Backofen kommt, noch mit Wasser besprühen.

Nach ca. 30 min oder wenn das Brot beim Draufklopfen hohl klingt aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lasse.


Mahlzeit!!